Prof. Dr. Uwe Kastens

»Man benötigt Sprachen, um Gedanken zu formulieren. Auch Software entsteht aus Beschreibungen in dafür geeigneten Sprachen. Wir entwickeln Sprachen, die auf ihr Anwendungsgebiet speziell zugeschnitten sind, sowie Methoden und Werkzeuge, um aus Anwendungsbeschreibungen Software zu generieren.«

Sie können die News auch als RSS-Feed abonnieren.

30.11.12 Paperflut und andere Rätsel
Ein Forschungsnetzwerk bringt Licht ins Wissenschaftlerchaos

Stapel von Paper türmen sich auf dem Tisch eines jeden Wissenschaftlers – eine Unmenge von Themen und Autoren – Veröffentlichungen, die für ihn relevant sind und viele andere, die es nicht sind. Besonders Wissenschaftler, die am...


24.07.12 Arbeiten ohne Umwege
Direkter Datenzugriff auf komprimierte Daten

Datenkompression – ein gängiges Verfahren – und ein zeitaufwändiges, wenn man mit den Daten arbeitet: komprimieren, entpacken, suchen, bearbeiten, wieder komprimieren – und beim nächsten Mal das ganze wieder von vorn. Überall...


09.05.12 Kein Weg führt zum Profil
Datenschutz im digitalen Rechtemanagement

Nutzerprofile – sie entstehen durch Transaktionen im Internet und werden für Marketing und Vertrieb generiert. Was für die einen hochinteressant, ist bei...


20.04.12 it´s OWL – Nach dem Erfolg ist vor dem Erfolg
Spitzencluster fährt die Produktion hoch

it´s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe – dieses Schlagwort wird in den nächsten Jahren prägend für die Region sein. 127 ansässige Unternehmen, 6 Hochschulen, 10 hochschulnahe Kompetenzzentren und 30...


02.04.12 Intelligente Schalter
Gebäudesteuerungen kabellos und effizient

Intelligente Gebäudesteuerungen in Fabrikanlagen wie auch in Privathaushalten werden für die Steuerung vieler Systeme wie Licht, Klima oder Jalousien eingesetzt. Dabei werden – bislang meist über Kabel – zwischen den Geräten...


05.03.12 Strukturen im Chaos
Formationen autonomer Roboter in unsicheren Gebieten

Unerforschtes Gelände auf dem Meeresboden, auf fremden Planeten oder gefährliche Bereiche in Krisengebieten – Situationen fern jeder gewohnten menschlichen Umgebung. Hier wird der Mensch in Zukunft Aufgaben bewältigen müssen, die...


10.02.12 Der Unendlichkeit eine Grenze setzen
Sichere Navigation in komplexen Systemen

Können Navigationsnetze mit unendlich vielen Systemzuständen sicher programmiert werden? So sicher, dass sie jederzeit allen Sicherheitsanforderungen standhalten? Schwierig.Neue Verkehrssysteme bei ständig steigendem...


27.01.12 Zeit für das Wesentliche
Entspannte Meetings durch neue Technologien

Ein Meeting nach dem anderen und immer unter Zeitdruck. Nebenbei Daten organisieren: Unterlagen herumreichen, E-Mails verschicken, mit dem USB-Stick hantieren. Das hält auf, das Meeting kommt ins Stocken. Hier und da noch ein...


21.12.11 Programmierbare Bausteine
Juniorprofessor Dr. Christian Plessl entwirft aufgabenspezifische Prozessoren

Beschleunigung durch programmierbare Hardware-Bausteine – so sieht die Zukunft für rechenintensive Aufgaben in Forschung und Industrie aus. „Custom Computing“ ist das Stichwort und seit September 2011 mit Juniorprofessor Dr....


01.12.11 Neue Anwendungsmöglichkeiten für Smart Card Systeme
Dipl.-Inform. Daniel Baldin entwickelt rekonfigurierbaren IP-Stack für Smart Cards.

Paderborn. Smart Card Systeme werden täglich von jedem von uns eingesetzt. Wir tragen sie in Form der Krankenkassenkarte, der Bankkarte, dem neuen Personalausweis oder der SIM-Karte im Handy immer bei uns. Da auf diesen Karten...


21.10.11 Die nächste Dimension ist erreicht
Informatiker arbeiten an der Entwicklung von visuellen dreidimensionalen Sprachen

Paderborn. Der Themenbereich „visuelle Sprachen“ wird am Institut für Informatik der Paderborner Universität seit rund 15 Jahren bearbeitet. Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Fachgebietes „Programmiersprachen und Übersetzer“...


30.08.11 Besserer Schutz für Geldautomaten
Institut für Informatik sichert Systemintegrität für Selbstbedienungssysteme

Paderborn. Geldausgabeautomaten gelten als besonders wichtige Vertreter von Selbstbedienungssystemen, die der Mensch ganz selbstverständlich im Alltag benutzt. Betrüger schaffen es jedoch immer wieder Geldausgabeautomaten zu...


05.08.11 Informatiker, Arbeitswissenschaftler und Chemiker gestalten die Zukunft
E-Portfolios unterstützen die Durchlässigkeit in der Aus- und Weiterbildung

Der schnelle Wandel in der Wissens- und Informationsgesellschaft führt dazu, dass eine einmalige Ausbildung zu Beginn des Berufslebens nicht für den gesamten Zeitraum der Erwerbsarbeit ausreichend ist. Neue Anforderungen werden...


29.06.11 Neuer SFB für die Paderborner Informatik
Der SFB „On-The-Fly Computing“ startet im Juli

Zum ersten Juli 2011 bewilligte die DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) die Einrichtung des Informatik-Sonderforschungsbereichs (SFB) „On-The-Fly Computing“, eine auf die Dauer von bis zu zwölf Jahren...


23.05.11 Daten aus nächster Nachbarschaft
Die Forschergruppe Rechnernetze erforscht aggressives Caching

Paderborn. In der gegenwärtigen Kommunikationsgesellschaft hat nahezu jeder mindestens ein Mobiltelefon, das er für verschiedene Zwecke rege nutzt. Längst wird das Handy nicht mehr ausschließlich für die Telefonie oder etwa SMS,...


11.05.11 Der Software-Flüsterer
Juniorprofessor Steffen Becker trifft Vorhersagen über die Qualität komponentenbasierter Software

Paderborn. Mit Steffen Becker hat das Fachgebiet der Softwaretechnik am Institut für Informatik seit April 2010 einen neuen Juniorprofessor, der sich sichtlich wohl in seiner neuen Wahlheimat fühlt: „Als Softwaretechniker kommt...


22.03.11 Alle Daten auf einen Blick
Institut für Informatik forscht an der medizinischen Visualisierung von koronaren Herzkrankheiten

Paderborn. Koronare Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache in Industrienationen. Wenn sich die Koronargefäße im Körper des Menschen mit Ablagerungen („Plaque“) zusetzen und somit die Sauerstoffzufuhr zum Herzen...


02.03.11 Zurück zum Ursprung
Informatiker der Uni Paderborn erforschen Selbststabilisierung von Overlay-Netzwerken

Paderborn. Professor Dr. Christian Scheideler vom Institut für Informatik der Universität Paderborn entwickelt selbststabilisierende Algorithmen für Overlay-Netzwerke. Im Rahmen eines DFG-Forschungsprojekts arbeitet er noch bis...


26.01.11 In sozialen Netzwerken lebenslang lernen
Institut für Informatik an EU-Projekt zur Förderung berufsbegleitenden Wissenserwerbs beteiligt

Paderborn. Der Mensch lernt nicht nur während seiner Schulzeit oder der Berufsausbildung: Auch darüber hinaus nimmt das Lernen im Leben des Einzelnen einen immer bedeutenderen Stellenwert ein. Denn gerade der Erfolg im Beruf wird...


16.12.10 Ressourcen im Internet effizient nutzen
Juniorprofessor Dr. Patrick Briest entwirft Algorithmen zur Preisoptimierung

Paderborn. Seit September 2009 arbeitet Patrick Briest als Juniorprofessor am Institut für Informatik der Universität Paderborn. Der gebürtige Bottroper gehört der Fachgruppe "Algorithmen und Komplexität" an und kümmert...


Treffer 1 bis 20 von 26
<< Erste < Vorherige 1-20 21-26 Nächste > Letzte >>
Kontakt: Patrizia Höfer, Institut für Informatik, 05251 60-3341, hoefer[at]upb.de