Universität Paderborn an zwei Projekten der European University Association (EUA) beteiligt: Ergebnisse veröffentlicht

Die European University Assoziation (EUA) hat kürzlich die Ergebnisse der Projekte DOC-CAREERS II und EUIMA veröffentlicht.

Im Projekt „DOC-CAREERS 2“ wurden „best practise“ Beispiele für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen im Rahmen strukturierter Promotionsprogramme untersucht.  Dr. Lidia Borrell-Damian (Director for Research and Innovation, EUA). “Das Projekt hat gezeigt, dass die Berücksichtigung regionaler und kultureller Aspekte entscheidend für den Erfolg von einer solchen  Zusammenarbeit ist.“

Das Paderborn Institute for Advanced Studies in Computer Science and Engineering (PACE) war Projektpartner und mit Prof. Dr. Eckhard Steffen im Lenkungskreis vertreten.

Die Erfolgsfaktoren für den gemeinsamen Betrieb von Forschungsinstituten wurden im Projekt „EUIMA University-Business collaborative research“ untersucht. An dieser Studie beteiligten sich das "s-lab - Software Quality Lab" und "C-Lab" der Universität Paderborn.

Die Studien “Collaborative Doctoral Education in Europe: Research Partnerships and Employability for Researchers — Report on DOC-CAREERS II Project” und “EUIMA University-Business collaborative research: Goals, outcomes and new assessment tools” können unter www.eua.be (Publications) heruntergeladen werden.

Imprint | Webmaster | Recent changes: 29.06.2015